top of page
Suche
  • Autorenbildsoulspirit

Warum Liebe nicht bedingungslos ist

Lange war ich überzeugt, dass, wenn ich in der bedingungslosen Liebe angekommen bin, dann bin ich durch mit der Dualseelenkiste. Dann kam vor einiger Zeit der Punkt, an dem ich festgestellt habe: Ich fühle mich in der bedingungslosen Liebe angekommen. Ich habe keine Erwartungen und Wünsche mehr an oder Vorstellungen über meine Dualseele. Die Erinnerungen und meine damalige Wahrnehmung über Liebe ist nach drei Jahren intensiver Arbeit an mir und meinen Themen den Fakten und der Realität gewichen.


Durch seine jahrelange Abwesenheit habe ich kürzlich festgestellt, dass Liebe nicht bedingungslos ist. Liebe ist für mich völlig natürlich an gewisse Bedingungen geknüpft. Bedingungslosigkeit im Sinne von Erwartungsfreiheit ist das eine. Das andere ist, dass, wenn Liebe an keine Bedingungen geknüpft ist, es auch keine Grenzen gibt. Jeder Mensch hat Werte und Prinzipien und jede Beziehung und Verbindung braucht gesunde Grenzen. Keine Grenzen zu haben oder zu halten, wird dein Fundament immer wieder erschüttern, solange, bis du die Basis heilst.


Du lehnst dich oder einen Teil von dir selbst nicht ab, wenn du sagst, du gehst für dich und dein Vorankommen weiter und nicht für die gemeinsame Zukunft mit der Dualseele. Für mich bedeutet die Entscheidung für sich selbst keine Entscheidung gegen die Dualseele. Es ist das Einstehen für dich und deinen Wert und bedeutet schlicht, dass du dich selbst liebst, unabhängig davon, wo das Bewusstsein deiner zweiten Seelenhälfte ist.


Dieser Prozess ist ein jahrelanger Heilungs- und Transformationsweg und es ist nicht so, dass dich der Dualseelenprozess zu einem verstrahlten Menschen werden lässt, der sich nur von Licht und Liebe ernährt. Es ist vielmehr so, dass du aus der verklärten Wahrnehmung über dich selbst und darüber, wie Beziehungen zu funktionieren haben und gelebt werden sollen, aussteigst. Dass du all deine Lebensbereiche komplett um- und aufräumst und beginnst, die Geschichten, die du dir über dich erzählst, darüber, was du alles nicht kannst, niemals erreichen oder schaffen wirst oder dass die komplette Erfüllung für dich einfach nicht möglich ist, zu hinterfragen und du anfängst, neue Dinge zu kreieren und zu erschaffen.


Wir legen uns und der anderen Person lange einen so immensen Druck auf und projizieren im Verlauf dieses Prozesses so viele Erwartungen und Geschichten auf den anderen, dass es in jedem Prozess unweigerlich dazu kommt, dass du alles verlierst, woran du festhalten möchtest. Jede Angst, die du versuchst zu vermeiden oder jede Situation, die dein worst case Szenario darstellt wird eintreten. Ich habe mir all meine worst case Szenarien ungewollt ins Leben gerufen, einfach weil ich permanent mit dieser Angst kokettiert habe. Heute bin ich froh und dankbar dafür, denn nur so konnte der ganze alte Mist gehen.


Ich habe im Laufe dieses Prozesses jeden Glauben und jede Hoffnung verloren und das ist ausschließlich positiv behaftet. Dieser Prozess lässt dich leer werden. Leer von jeglichen Glaubenssätzen, falschen Annahmen, Hoffnungen und Illusionen. Damit du deinen Neubeginn wählen kannst und du mit offenem Herzen als die kraftvollste Version deiner Selbst aus diesem Prozess hervorgehst.


コメント


bottom of page